Ein Zuhause
zum
Wohlfühlen

Warum wurde 2020 für das Kalenderjahr 2019 keine Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet?

Seit der ersten Ausschüttung einer Dividende für das Jahr 2008 wurden insgesamt rund 1,1 Mio. Euro an unsere Mitglieder ausgezahlt bzw. mit Forderungen gegenüber der Genossenschaft verrechnet.

In einer gemeinsamen Sitzung am 18. Mai 2020 haben Aufsichtsrat und Vorstand - nach hinreichender Überlegung im Vorfeld - entschieden, für das Geschäftsjahr 2019 keine Ausschüttungsempfehlung an die Vertreter der Vertreterversammlung auszusprechen.
Die Vertreterversammlung fand im Jahr 2020 (aufgrund der COVID-19-Pandemie) im schriftliches Umlaufverfahren statt. Die Ergebnisse wurden am 30. Juni 2020 unter notarieller Aufsicht ermittelt. Bei der Versammlung wurde allen Beschlussempfehlungen des Aufsichtsrates und des Vorstandes entsprochen. Diese Ergebnisse wurden sowohl im Mietermagazin 02/2020 als auch auf der Internetseite der Wohnungsbaugenossenschaft veröffentlicht.

Hintergrund für diese Beschlussempfehlung zur Ergebnisverwendung des Jahresüberschusses ohne Dividendenausschüttung war die Einschätzung des Vorstandes zur Unvorhersehbarkeit der wirtschaftlichen Auswirkungen in Folge der COVID-19-Pandemie auf die Genossenschaft. Insbesondere das genossenschaftliche Solidaritätsprinzip sowie die Vermögensverantwortung und -sicherung waren ausschlaggebend für diesen Schritt. Die Unternehmenskultur der Genossenschaft wird neben Werten und Prinzipien auch durch die ökonomische Selbsthilfe geprägt, wobei das Wohl aller Mitglieder über dem (individuellen) Wohl des einzelnen Mitgliedes steht.

Wir hoffen auf das Verständnis aller Mitglieder für diese Entscheidung.

Ob und in welcher Höhe für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende ausgezahlt werden wird bzw. kann steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Der Aufsichtsrat und Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft werden hierüber in diesem Jahr beraten und eine entsprechende Beschlussempfehlung den Vertretern vorlegen.