Eine starke Gemeinschaft

Genossenschaft - eine starke Gemeinschaft

„Mehrere kleine Kräfte vereint, bilden eine große Kraft und was man nicht alleine durchsetzen kann, dazu sollte man sich mit anderen vereinen."

Dieses Zitat von Herrmann Schulze-Delitzsch, einer der Stammväter der Genossenschaft, steht für die Grundidee des genossenschaftlichen Wohnens.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Sangerhausen e.G. (WGS) kann auf eine über 115-jährige Tradition verweisen. Im Jahr 1900 wurde sie als Bau- und Sparverein in Sangerhausen gegründet. Der Start in die Marktwirtschaft und die Umwandlung der „AWG Thomas Müntzer“ in das heutige Unternehmen „Wohnungsbaugenossenschaft Sangerhausen e.G.“ ging nicht ohne Turbulenzen vor sich. Auf der Vertreterversammlung am 13. Dezember 1990 wurde die neue Satzung beschlossen. Seitdem trägt das Unternehmen den Namen „Wohnungsbaugenossenschaft Sangerhausen e.G.“. Die Eintragung in das Genossenschaftsregister erfolgte am 21.10.1991.

Die WGS ist heute ein modernes Unternehmen, das einerseits wirtschaftlichen Erfolg anstrebt, andererseits auch in seiner Funktion als Genossenschaft die sozialen und kulturellen Belange ihrer Mitglieder berücksichtigt. Die WGS wird auch in Zukunft diese Balance aufrechterhalten.

Neben der Vermietung und Verwaltung des Wohnungsbestandes und der nachfrageorientierten Bestandsentwicklung bietet die WGS ein umfangreiches Serviceangebot. So kümmert sich die WGS um die Stärkung der Nachbarschaften durch die Pflege von Erholungszonen und Spielplätzen in den Stadtgebieten. Auch das Mieterzentrum „treffpunkt süd“, die Gemeinschaftsräume sowie die Gästewohnungen sind spezielle Angebote für unsere Mieter.

Nutzen auch Sie die Vorteile des genossenschaftlichen Wohnens!

Wir laden Sie ein - besuchen Sie uns in unserer Geschäftsstelle in Sangerhausen, Darrweg 9 oder in unserem Service-Punkt, Markt 12, und lassen Sie sich persönlich beraten.